HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Die Eröffnungsgala der 64. Berlinale wird von Anke Engelke moderiert.

Die Eröffnungsgala der 64. Berlinale wird von Anke Engelke moderiert.- Foto © picture alliance / dpa

Berlinale 2014

Die 64. Berlinale

Es ist wieder so weit. Vom 6. bis 16. Februar verwandelt sich Berlin in eine Filmmetropole, wenn die 64. Internationalen Filmfestspiele stattfinden. Filme aus aller Welt treten im Wettbewerb gegeneinander an, etliche weitere werden im Laufe des Filmfestivals gezeigt. Auch in diesem Jahr überträgt 3sat die Eröffnungsgala sowie die Verleihung der Bären.

Insgesamt umfasst das Wettbewerbsprogramm 23 Filme, von denen 20 um den Goldenen und die Silbernen Bären antreten. Darunter sind achtzehn Weltpremieren und drei Spielfilmdebüts, die an über fünfzig Spielstätten in Berlin gezeigt werden. Die Filme stammen aus verschiedenen Ländern, wie Algerien, Argentinien, Belgien, Brasilien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Japan, Kanada, Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweden, Spanien, Uruguay, USA, Volksrepublik China und Zypern.


Pierce Brosnan auf dem Roten Teppich:

Eröffnet wird die Berlinale von der Hollywood-Produktion "The Grand Budapest Hotel" von Wes Andersons, dessen Stars Ralph Fiennes und Tilda Swinton auch vor Ort sein werden. Das Besondere an dem Film: „The Grand Budapest Hotel“ wurde größtenteils in der deutsch-polnischen Grenzstadt Görlitz gedreht. Ein weiteres Highlight der Filmfestspiele: Der Film „Monuments Men – Ungewöhnliche Helden“ mit George Clooney feiert auf der Berlinale Premiere. Allerdings läuft der Film dort außer Konkurrenz.

Aus Deutschland sind in diesem Jahr gleich vier Regisseure beim Wettbewerb um den Goldenen Bären dabei. Dominik Graf mit „Die geliebten Schwestern“, Feo Aladag mit „Zwischen Welten“, Edward Berger mit „Jack“ und Dietrich Brüggemann mit „Kreuzweg“.

3sat überträgt wie gewohnt die Highlights der Filmfestspiele live in seinem Programm. Am 6. Februar ab 19.20 zeigt der Sender die Eröffnungsgala, die wie auch schon im letzten Jahr, von Anke Engelke moderiert wird. Am 15. Februar ist dann das große Finale, die Verleihung der Bären, ab 19 Uhr live auf 3sat zu sehen.

Autor: Christina Noll