HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Barbara Schöneberger führt durch den Abend.

Barbara Schöneberger führt durch die Jubiläumsgala. Foto: © ARD

Jubiläumsgala mit Barbara Schöneberger

Deutscher Filmpreis 2010

Sendungshinweis: Jubiläumsgala Deutscher Filmpreis 2010, Das Erste, Freitag, 23.04.2010, 21.45Uhr

Wenn im Berliner Friedrichstadtpalast vor ARD-Kameras der Deutsche Filmpreis, die "Lola", verliehen wird, trifft sich mal wieder alles, was in der deutschen Film- und Fernsehlandschaft "Rang und Namen" hat. Zwar ist die jährliche Gala zum Deutschen Filmpreis anders als die berühmte Oscarverleihung kein glamouröser Selbstläufer. Doch Barbara Schöneberger, die in der 60. Ausgabe zum dritten Mal in Folge durch den Abend führen wird, darf hochkarätige Gäste wie selten zuvor begrüßen.

Favorit des Abends ist Michael Hanekes "Das weiße Band". 13 Nominierungen erhielt die Produktion, unter anderem für den besten Film, die beste Regie, das beste Drehbuch (Michael Haneke) und die beste Kamera. Der Produzent, Regisseur und Drehbuchautor Bernd Eichinger wird mit dem Ehrenpreis "für hervorragende Verdienste um den deutschen Film" ausgezeichnet. Das entschied eine zehnköpfige Auswahlkommission, zu der auch Michael Bully Herbig und Iris Berben zählen. Eichinger, der an der Hochschule für Fernsehen und Film in München seinen Regieabschluss machte, begann seine Karriere Anfang der 70er-Jahre. Damals produzierte er Neuankömmlinge wie Wim Wenders. Nachdem er 1979 zum geschäftsführenden Gesellschafter der Constantin Film GmbH wurde, produzierte er den Film "Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" und erntete damit weltweite Bekanntheit. Seither ist der 60-Jährige für internationale Produktionen wie "Resident Evil" und "Der Baader Meinhof Komplex" verantwortlich.

Autor: Presseinformation