HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
RTL-Anchormen Peter Kloeppel.
Zur Bilderstrecke

Peter Kloeppel (RTL) ist die Nummer eins unter den Nachrichtenmoderatoren. - Foto © RTL

Große HÖRZU-Umfrage

Der beliebteste Nachrichtenmoderator

Wer ist der beste Nachrichtenmoderator im TV?

Guten Abend, meine Damen und Herren, willkommen bei den Nachrichten von 'RTL Aktuell'. Einer Umfrage der Zeitschrift HÖRZU zufolge heißt der Nachrichtenmoderator, dem die Deutschen die meiste Kompetenz zubilligen …“ – nein, natürlich wird er diese News nicht in der Sendung verkünden. Fakt ist aber: Peter Kloeppel (52, RTL) ist der Nachrichtenmann, den die Mehrheit der Zuschauer für den kompetentesten hält (siehe weiter unten).

Damit lässt er die Kollegen Claus Kleber (55, ZDF) vom "heute journal" (Platz zwei) und Tom Buhrow (52, Das Erste) von den "Tagesthemen" (Platz drei) inzwischen nicht nur quotenmäßig hinter sich. Kommentar des Siegers: "Mich freut es sehr, weil Erfolg immer ein Ergebnis von Teamarbeit ist. Unsere Redaktion ist mit großem Ernst und viel Spaß bei der Sache, das merkt man den Sendungen an".

Erstaunlich: Von über 50 deutschen Nachrichtenmoderatoren sind nur die drei Erstplatzierten einer größeren Menge bekannt. Selbst den langjährigen "Tagesschau"- Manns Claus-Erich Boetzkes kennen nur 42 Prozent. Ein weitere Gemeinsamkeit der Top drei: Sie alle wurden von US-Nachrichtenmachern beeinflusst. Kloeppel war von 1990 bis 1992 für RTL plus in New York, sein Vorbild ist Peter Jennings, der 2005 verstorbene Anchorman von "ABC World News Tonight".

Kleber arbeitete von 1992 bis 2002 für die ARD in Washington, er bewundert Walter Cronkite, der 19 Jahre die "CBS Evening News" präsentierte. Und Buhrow, von 2002 bis 2006 Leiter des ARD-Studios in Washington, nennt Ted Koppel als Vorbild, dessen Namen ABC sogar in den Sendungstitel aufnahm: "Nightline with Ted Koppel" lief ein Vierteljahrhundert bis 2005. Setzen US-Anchormen auch heute noch Maßstäbe? Diese und viele andere Fragen werden die drei Gewinner in einer der nächsten Ausgaben von HÖRZU beantworten. Schauen Sie wieder rein …

Die große HÖRZU-Umfrage

Sie strahlen die höchste Kompetenz aus: Die Sieger der Umfrage

Welcher männliche Nachrichtenmoderator ist für Sie der kompetenteste? Diese Frage stellte das Meinungsforschungs-Institut "TNS Emnid" 1001 Deutschen ab 14 Jahren. Zudem wurde der Bekanntheitsgrad von 50 sogenannten Anchormen ermittelt. Hier die acht Bestplatzierten – und die genaue Erklärung, aus welchen Bevölkerungsgruppen ihre größten Fans stammen.

► 1. Peter Kloeppel (RTL): RTL Aktuell - 33 %

Ein Drittel der Deutschen hält ihn für den kompetentesten: besonders Frauen (40 %) und Volksschulabsolventen ohne Lehre (44 %). Bekanntheitsgrad: 77 %. Bei Frauen ist er mit 81 % höher als bei Männern (73 %).

►2. Claus Kleber (ZDF): Heute Journal - 21%

Zuschauer mit Abitur schätzen ihn am meisten (27 %). Bekanntheitsgrad: 71 %. Bei Westdeutschen ist er höher (72 %) als bei Ostdeutschen (68 %), bei den über 60-Jährigen erreicht er einen absoluten Spitzenwert (81 %).

►3. Tom Buhrow (Das Erste): Tagesthemen - 17%

Westdeutsche (17 %) und Männer (20 %) finden den Drittplatzierten kompetenter als Ostdeutsche und Frauen (je 13 %). Auffällig: 0 % der Schüler sprechen ihm Kompetenz zu. Sein Bekanntheitsgrad: 59 %.

►4. Michael Marx (ProSieben): ProSieben Newstime - 3%

Der Liebling der Jungen: Bei den 14- bis 29-Jährigen erreicht er den höchsten Kompetenzwert (14 %) und auch den höchsten Bekanntheitsgrad: 61 %. Im Durchschnitt kennen ihn 32 %, bei Männern 34 %.

►5. Claus-Erich Boetzkes (Das Erste): Tagesschau - 2%

Sein Bekanntheitsgrad beträgt immerhin 42 %. Höchstwerte erzielt er bei der Generation "50 plus" (51 %). Interessant: Trotz großer Bekanntheit halten ihn in allen Gruppen wenige für den kompetentesten.

►6. Christoph Teuner (N-TV): Hauptnachrichten - 2%

Den höchsten Kompetenzwert erreicht der n-tv-Mann bei den 14- bis 29-Jährigen (6 %). Bekanntheitsgrad: 18 %. Die höchsten Werte erzielt er in dieser Beziehung bei Männern (22 %) und Schülern (34 %).

►7. Gerhard Delling (Das Erste): Wochenspiegel - 1%

Sein Bekanntheitsgrad ist deutlich höher: 42 %, bei Männern sogar 49 %, bei Frauen nur 35 %. Aber: Diese Werte beziehen sich eher auf den populären Fußballkommentator, Nachrichten präsentiert er erst seit April.

►8. Thomas Klug (N24): N24 Nachrichten - 1%

Den höchsten Kompetenzwert verbucht Thomas Klug in der Gruppe der 14- bis 29-Jährigen (2 %). Sein Bekanntheitsgrad liegt bei 22 %. Überdurchschnittlich ist dieser bei Männern (27 %).

Autor: Mike Powelz