HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Szene aus der HBO-Serie "Chernobyl"

Chernobyl / Foto © Imago Images/Liam Daniel-HBO/The Hollywood Archive

Bedrückend, spannend, informativ

Chernobyl • Serienhighlight endlich im Free-TV

35 ist die Atomkatastrophe in Tschernobyl schon her. Eine ausgezeichnete Serie lässt die Ereignisse wieder lebendig werden. Ein TV-Mahnmal, das man sehen sollte - und jetzt erstmals kostenlos sehen kann.

Mit der Explosion des Reaktors am 25. April 1986 nehmen die Ereignisse ihren Lauf. Wie begegnet man einem nuklearen Unfall dieses Ausmaßes und vor allem: Wer war schuld und wer übernimmt die Verantwortung? Letzteres soll und will der sowjetische Wissenschaftler Waleri Legassow (Jared Harris) im Auftrag der Regierung untersuchen...

Natürlich ist nicht alles für bare historische Münze zu nehmen, was in den fünf Folgen der US-Produktion zu sehen ist. Einige Fakten und Hintergründe werden aber doch vermittelt und vor allem gibt der Konflikt zwischen Wissenschaft und politischer Macht ebenso zu denken, die das Thema Atomkraft und ihre potentiellen Gefahren.

Ausstrahlungstermine & Verfügbarkeit bei Joyn

Mit zehn Emmys und zwei Golden Globes wurde "Chernobyl" 2019 bzw. Anfang 2020 ausgezeichnet. Bislang war das Serienhighlight ausschließlich im Abo zum Beispiel bei Sky und gegen Gebühr zu sehen. Am 12. April 2021 feiert es Free-TV-Premiere in Deutschland bei ProSieben. Und: Jeweils im Anschluss an die Ausstrahlung sind die Folgen auch bei der Streamingplattform Joyn abrufbar. Am 12. April die ersten beiden Folgen, eine Woche später am 19. April werden die nächsten zwei veröffentlicht und die letzte Folge am 26. April.

Auf der Besetzungsliste stehen einige Hochkaräter. Darunter Stellan Skarsgård ("Mamma Mia") und Emily Watson ("Kingsman: The Golden Circle"). Schöpfer der preisgekrönten Serie ist Craig Mazin, Regie führte Johan Renck.

Autor: Katharina Happ