HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Britische Spionageserie: "The Game"

"The Game": Liebe und Spionage im Kalten Krieg. Foto: © WDR/BBC

WDR zeigt Serienhighlights

Britische Spionageserie: "The Game"

Fans europäischer Serien werden ab heute im WDR fündig: Unter dem Label "Serienrausch" zeigt der Regionalsender erneut immer mittwochs hochkarätige TV-Produktionen. Den Start macht die spannende britische Mini-Serie "The Game".

Joe Lamb (Tom Hughes) ist ein junger MI5-Agent, der sich in den 1970er Jahren mitten in den Wirren des Spionagekriegs zwischen Großbritannien und der Sowjetunion zurechtfinden muss. Von einem russischen Überläufer erhält er brisante Informationen über eine großangelegte Operation auf englischem Boden - einen Nuklearangriff. Doch offenbar gibt es beim MI5 eine undichte Stelle. Schwer trägt Lamb zudem am Tod seiner russischen Geliebten, die vom KGB ermordet wurde, während er inhaftiert war. Doch ist sie wirklich tot?

"The Game": Wer ist Freund und wer ist Feind?

"The Game" ist vielschichtiger Geheimdienst-Thriller, dessen Handlung noch einmal die Zeiten des Kalten Krieges aufleben lässt, dabei aber in jeder Hinsicht modern erzählt. Trotz vermeintlich klarer Grenzen sind Freund und Feind nicht immer leicht voneinander zu trennen und nur eines ist sicher: Spionage ist ein schmutziges Geschäft. Der WDR zeigt die Serie als Free-TV-Premiere in Doppelfolgen.

Direkt im Anschluss an "The Game" entführt uns "Happy Valley" ab 16. September erneut auf die Insel: in eine Kleinstadt zwischen Manchester und der schottischen Grenze. Die britische Serie erzählt die Geschichte der ebenso energischen wie warmherzigen Polizistin Catherine (Sarah Lancashire, "Coronation Street", "Rückkehr zum Haus am Eaton Place") und zeigt die ganz normalen Menschen, die sich in einem Moment der Schwäche in Verbrechen hinein ziehen lassen und dadurch tragische Verstrickungen in Gang setzen. "Happy Valley" wurde mit dem renommierten BAFTA Award als bestes Drama ausgezeichnet und erinnert hin und wieder an "Fargo" (sechs Folgen, jeweils ab 22.50 Uhr).

Am 25. November endet der "Serienrausch" dann schließlich mit der norwegischen Serie "Eyewitness – Die Augenzeugen". Aus mehreren Perspektiven wird hier die Geschichte eines Mordes im Rockermilieu erzählt. Zwei Jungen, die sich heimlich im Wald getroffen hatten, haben das Verbrechen beobachtet und wurden gesehen, konnten aber entkommen. Doch wie lange bleiben sie noch verschont?


(Quelle: Youtube)

Autor: AnHei