HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Billy Bob Thornton

Billy Bob Thornton bei den 4. Annual Critics' Choice Television Awards.
Foto: Kevin Winter/Getty Images for Critics' Choice Television Awards

Free-TV-Premiere: "The Informers"

Billy Bob Thornton im Interview

Interview mit Billy Bob Thornton

Während es im Film "The Informers" über schmutzige Geschäfte geht, spricht Billy Bob Thornton darüber, dass der "Mist" wie Twitter und Co. verhindert, dass Filme heute keine Kunstwerke mehr sind.


TV-Tipp

So, 27.08.: "The Informers", Free-TV-Premiere, Tele 5, 22.35 Uhr


"Heute hat das Kino seine mystische Magie verloren ", so der Schauspieler. Er weiß, wovon er spricht, schließlich war er Teil von fast 80 Filmen in den letzten 28 Jahren – und das nicht nur als Schauspieler. Thornton arbeitete bei diesen teilweise auch als Regisseur und Drehbuchautor.

Über das Filmgeschäft sagt er heute, dass dieses von "Fressmaschinen" dominiert sei, "die nur absahnen wollen und denen es egal ist, was Leute vielleicht noch mögen könnten". Für kleines Publikum wird so gut wie gar nichts mehr produziert, schließlich verdient man mit sowas keine Geldberge. Vor allem in den USA entscheiden vor allem Kinder und Teenager, was ins Kino kommt – die Hauptzielgruppe. Will sich ein Paar um die 50 einen gemütlichen Abend im Kino machen, werden sie eher schwieriger einen passenden Film für sich finden.

Abgesehen davon hält Billy Bob Thornton nicht viel davon, sein Privatleben in der Öffentlichkeit zu führen. "Ich habe schon lange keine Lust mehr, von mir Fotos schießen zu lassen, während ich mir im Badezimmer das Gesicht mit Rasierschaum einschäume." Nur wenn ein neuer Film erscheint, präsentiert er sich – Thornton will als Schauspieler und Regisseur wahrgenommen werden.

Erst spät fasste er in der Filmbranche Fuß. Zuvor hat er die Flower-Power-Zeit und auch die 1980er Jahre ordentlich ausgekostet. "Mit 21 war ich […] ein richtiger Hippie". Laut Thornton selbst, mit allem was dazu gehörte – inklusive Haare bis zur Taille.

Über den Film "The Informers"

Der Film "The Informers" spielt ebenfalls in den 1980er Jahren. Er zeigt Machtspielchen der skrupellosen Reichen im damaligen Amerika. Intrigen, dreckige Affären und Kalkül zeigen sich in verschiedenen Geschichten, welche parallel laufen – ein Zeitalter, in dem quasi alles möglich ist, hat man nur genug Geld und Einfluss.

Autor: Marleen Krumbiegel / Tele 5 Presseinformation