HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Bauer sucht Frau - Start der achten Staffel.

Das sind die neuen Bauern aus der achten Staffel von Bauer sucht Frau: Heinrich, Kurt, Denny, Peter, Martin, Hans-Georg, Clemens, Jürgen und Dieter (v.l.n.r.). - Foto © RTL / Stefan Gregorowius

Im TV: Mo., 08.10., 20:15 Uhr, RTL

Bauer sucht Frau - Start der neuen Staffel

Acht Hochzeiten, sechs Babys und bis heute 18 glückliche Paare - das ist die vorläufige Bilanz nach sieben Staffeln Bauer sucht Frau. Jetzt freuen sich wieder neun alleinstehende Landwirte auf ihre spannende Reise ins Abenteuer Liebe! Am Montag, 8. Oktober um 20.15 Uhr heißt es bei RTL Liebesmission XXL: Dann geht die Suche nach dem großen Liebesglück auf dem Land mit einer Doppelfolge in die nächste Runde.


Bauer sucht Frau: Das sind die neuen Bauern


Zum achten Mal hilft Inka Bause einsamen Landwirten in Sachen Liebe auf die Sprünge. Insgesamt zehn Folgen lang begleitet die sympathische Moderatorin die allein stehenden Herzen beim Suchen und hoffentlich Finden ihres Herzensglücks! Seit 2005 ist "Bauer sucht Frau" mit Inka Bause fester Bestandteil des TV-Herbstes. Grund genug, bei der erfolgreichen Moderatorin einmal nachzuhorchen.

Interview mit Inka Bause

Frau Bause, Sie sind bereits zum achten Mal im Zeichen der Liebe auf dem Land unterwegs. Was versprechen Sie sich von der neuen Staffel, und welche Kandidaten könnten besonders interessant werden?

Inka Bause: Ich habe zu Beginn jeder Staffel nur einen Wunsch: Dass ganz viele Landwirte die große Liebe finden! Ich habe die neuen Bauern zwar schon kennen gelernt, aber wer sich zum Publikumsliebling entwickelt oder für echte Überraschungen sorgt, stellt sich oft erst heraus, wenn die Staffel läuft. Wie bei Josef und Narumol: Wer hätte zu Beginn gedacht, dass die beiden zum absoluten Kult-Paar werden?

Was ist neu in der achten Staffel?

Inka Bause: Wir werden die Entwicklung auf den Höfen und die Geschichten um die Bauern in diesem Jahr noch aktueller begleiten und auf Ereignisse, die während der Staffel, also noch nach der Hofwoche, stattfinden, verstärkt eingehen. Und ich freue mich auch dieses Jahr ganz besonders, dass wir mit Denny wieder einen schwulen Landwirt dabei haben. Ich weiß von ihm, dass ihn die Teilnahme von Philipp im letzten Jahr ermutigt hat, sich zu bewerben. Und vielleicht gibt es ja noch den einen oder anderen Bauern, der sich jetzt traut, öffentlich zu seiner Homosexualität zu stehen.

Gab es während der Dreharbeiten witzige Zwischenfälle auf dem Land?

Inka Bause: Ich fühle mich immer wohl, wenn wir auf dem Land drehen - auch wenn ich ein absoluter Stadtmensch bin. Mir macht es nichts aus, wenn eine Kuh an mir knabbert oder es nach Schweinestall riecht. Ich bin da überhaupt nicht empfindlich! Ich kaufe mir auf den Höfen auch gerne selbstgemachte Wurst oder nehme Gemüse mit – frischer geht es ja nicht!

Geben Sie den Bauern manchmal Tipps, wie sie die Frauen erobern können?

Inka Bause: Nein, da halte ich mich raus. Ich finde, der richtige Weg, die Liebe zu finden, ist, egal, ob bei Bauern oder einer Freundin, dass man sich beim ersten Kennenlernen nicht verstellt und natürlich bleibt.

Hoffen Sie auf die nächste Traumhochzeit à la Josef und Narumol?

Inka Bause: Natürlich ist es immer schön, wenn man sieht, dass es geklappt hat. Immerhin haben ja schon acht "Bauer sucht Frau"-Landwirte "Ja" gesagt…

Vielen Dank, Inka Bause, für das Interview.

Autor: Presseinformation