HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
Die letzte Sendung "Zimmer frei!" am 26. September 2016

Die letzte Sendung "Zimmer frei" am 26. September 2016 mit Christine Westermann und Götz Alsmann / Foto © WDR

Danke & tschüss!

Emotionaler Abschied von "Zimmer frei!": Weshalb am Ende geweint wurde ...

Am 25. September 2016 ging ein Stück Fernsehgeschichte zuende. Nach 20 Jahren feierten Christine Westermann und Götz Alsmann mit einer großen Abschiedsparty die letzte Sendung des Kultformats "Zimmer frei!". Versteht sich, dass da ganz besondere Gäste geladen wurden. Und am Schluss kullerten die Tränen – wegen eines Liedes.

Schon ab 28. August 2016 lief der Endspurt bei "Zimmer frei!": Thomas Gottschalk, Ross Anthony, Richy Müller und Axel Prahl waren in den Countdown-Sendungen zu Gast und bewarben sich um das freie Zimmer in Deutschlands berühmtester TV-WG bei den Moderatoren Christine Westermann und Götz Alsmann. Am 25. September stieg dann die letzte Party mit einem höchst emotionalen Finale.

Götz Alsmann singt (und alle weinen)

Die Blumen waren überreicht am Schluss der Sendung, den beiden Moderatoren war die emotionale Anstrengung schon anzusehen, da holte Götz Alsmann ein letztes musikalisches Bonbon aus seiner Trickkiste. Ein Lied als Dankeschön. Und das war so berührend, dass nicht nur Christine Westermann die Tränen offen über die Wangen liefen:

Alsmann selbst hatte feuchte Augen und auch das gesamte Team der Sendung, dass während des Liedes auf die Bühne kam, war sichtlich gerührt.

Hach, schade, dass es nun vorbei ist mit dem wunderbar albernen und oft auch recht klugen TV-Spaß. Wer sich das gesamte Finale noch einmal ansehen möchte, kann das in der WDR-Mediathek tun.

Letzte Sendung "Zimmer frei!": die prominenten Gäste

Mit dieser illustren Gästeschar verbrachten Götz und Christinedie letzte Sendung:

Guido Maria Kretschmer
Mariele Millowitsch
Clueso
Florian Silbereisen
Oliver Welke
Anne Will
Guido Cantz
Kim Fisher
Jorge González
Thomas Hermanns
Maite Kelly
Oliver Mommsen
Katrin Müller-Hohenstein
Jens Riewa
Armin Rohde
Mary Roos
Semino Rossi

Was für ein Mix: Vom Schlagersänger über den Charakterdarsteller bis zum Nachrichtensprechter war alles dabei. Natürlich gab es wie immer alberne Spiele, Gesang und Talk. Apropos Musik: Der WDR Rundfunkchor und das WDR Funkhausorchester waren auch mit von der Partie! Und selbstverständlich wurden diverse Highlights aus der langen "Zimmer frei!"-Geschichte gezeigt.

Wer danach noch nicht goodbye zu Westermann und Alsmann sagen wollte, konnte sich im Anschluss ab 0.15 Uhr noch ein Making-of ansehen. Darin wurde gezeigt, wie sich das Moderatorenduo auf die letzte Sendung vorbereitet hatte.

"20 Jahre "Zimmer frei!"

Götz Alsmann zeigte sich schon Wochen vorher ein bisschen wehmütig und bedankte sich für ein Format, das sicher zu den ungewöhnlichsten im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zählte: "20 Jahre lang spielen dürfen wie ein Dreijähriger! Ich kann mein Glück kaum fassen. Sogar der Champagner war echt. ‚Zimmer frei!‘ und Christine: Ich werde euch beide immer lieben!

Auch Westerman fand warme Worte: "Götz hat neulich zu mir gesagt, die 'Zimmer frei!'-Jahre seien die schönsten unseres Arbeitslebens gewesen. Und – wie fast immer – hat er Recht. Natürlich werde ich die Sendung und ihn vermissen. Es gibt keinen, der einem so unbeirrt ins Wort fallen und sich hinterher so galant dafür entschuldigen kann. In der Kathedrale meines Herzens wird immer eine Kerze für ihn brennen. Natürlich ist das Zitat geklaut (Curd Jürgens zu irgendeiner schönen Frau in irgendeinem schönen Film). Aber es passt. Und das ist doch die Hauptsache, oder?"

Ist aber auch eine erstaunliche Erfolgsgeschichte für eine Sendung, die beim Start im Juli 1996 eigentlich nur als Sondersendung im Sommerprogramm gedacht war und sich langsam aber sicher zum preisgekrönten Erfolg und zum Fan-Liebling im TV-Programm mauserte.

Autor: Katharina Happ