HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Unterhaltung Filter
Kategorie einstellen
5 Dinge über Lerchenberg-Star Sascha Hehn

Sascha Hehn (hier mit Eva Löbau) nimmt sich in "Lerchenberg" selbst aufs Korn.
Foto: ZDF und Andrea Enderlein

Darum klingt er wie ein grünes Monster

5 Dinge, die Sie über Sascha Hehn noch nicht wussten

Ab dem 18.9. ist "Traumschiff"-Kapitän Sascha Hehn in der 2. Staffel "Lerchenberg" zu sehen. In der ZDF-Comedy spielt er die Karikatur seiner selbst. Wir verraten Ihnen vorab 5 Dinge, die Sie über den Schauspieler vermutlich noch nicht wussten.

1. Er war schon als Kind ein Star.
Sascha Hehn heißt eigentlich Alexander Josef Alberto Hehn. Sein Vater Albert Hehn war ebenfalls Schauspieler, seine Mutter Regieassistentin. Schon als Fünfjähriger stand Sascha vor der Kamera: 1959 war er im Heimatfilm "Hubertusjagd" als "Peterle" neben Wolf Albach-Retty, dem Vater von Romy Schneider, zu sehen. Mit zehn drehte er bereits fünf Filme im Jahr. In den 70er Jahren war er weniger wählerisch und spielte in schlüpfrigen Komödien wie "Schulmädchen-Report" oder "Blutjung und liebeshungrig" mit.

2. Er saß schon einmal im Gefängnis.
1982 musste Sascha Hehn für drei Wochen hinter Gitter, weil er sich vorsätzlich der Wehrpflicht entzogen hatten. Zuvor hatte er seinen Erstwohnsitz in West-Berlin angemeldet. Über seine Festnahme sagte er im Magazin der Süddeutschen Zeitung: "Das war Showtime mit über 80 Fotografen und Hunderten von Zuschauern. Sehr zum Leidwesen meiner Mutter." 1983 diente er für mehrere Monate bei den Gebirgsjägern in München und wurde schließlich vorzeitig entlassen.

3. Er hat mehrmals die Uniform gewechselt.
Seit Folge 71 vom 1. Januar 2014 steuert Sascha Hehn "Das Traumschiff" als Kapitän. Aber er hat auch schon andere Uniformen getragen: Von 1981 bis 1987 war er als Chef-Steward Victor auf dem Luxus-Dampfer zu sehen, von 1987 bis 1991 spielte er dann dessen Zwillingsbruder, den Ersten Offizier Stefan Burger.

4. Er gibt seine Stimme gern anderen.
1966 sprach Sascha Hehn die Rolle des Lillebror in "Karlsson vom Dach" von Astrid Lindgren. Auch für die Videoveröffentlichung der Serie "He-Man" lieh er dem titelgebenden Helden seine Stimme. Seine bekannteste Synchronrolle dürfte jedoch das nette grüne Monster Shrek gewesen sein: Er war in "Shrek – Der tollkühne Held", "Shrek 2", "Shrek 3" und "Für immer Shrek" zu hören.

5. Fische sind sein Hobby.
Ein Mann, ein Boot: In seiner Freizeit geht Sascha Hehn gern angeln. Sein Weihnachtsessen angelt er sich am Heiligabend traditionell höchstpersönlich. Gelegentlich geht Sascha Hehn auch jagen. Der Naturliebhaber hat ein Blockhaus in Oberbayern und fährt gern VW-Bus.

Autor: AnHei