HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Dienstag / 10:55 / RTL Plus
Vermisst Spezial - Die schwierigsten Fälle
Die schwierigsten Fälle
Dokusoap D 2015 60 Min. Staffel 2, Folge 11
Beschreibung

Die schwierigsten Fälle - Seine Adoptivmutter Ella hat sich an "Vermisst" gewandt, um Bennis leibliche Mutter Dominga in Peru ausfindig zu machen. Doch eine Suche in diesem Land erweist sich als sehr schwierig und führte die Hamburger Journalistin und ihr Team hoch in die peruanischen Anden. Auf knapp 4.000 Metern Höhe kämpften die 40-Jährige und ihr Team gegen die Höhenkrankheit. Fernab von touristischen Zielen führte die Suche in Orte und Gegenden, die nie oder nur ganz selten von Touristen besucht werden. Da kann eine Autofahrt von wenigen Kilometern schnell mal mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Doch für Sandra Eckardt ist kein Weg zu weit und auf ihrer Suche nach der Inka-Hirtin holte sie sich mit dem Südamerikaner David Nostas, der ihr schon einmal zur Seite stand, einheimische Unterstützung, um ihren schwierigen Auftrag zu erfüllen. Benjamin wird im Juni 1971 als Guillermo Arizaca Huallpa in einem Unterschlupf aus Wellblech im Hochland Perus geboren. Das Kind hat einen äußerst schweren Start ins Leben. Die Eltern sind sehr arm und leben in der Nähe des Titicaca Sees. Mutter Dominga hütet schon Zeit ihres Lebens Schafe. Sie kann weder lesen noch schreiben und spricht lediglich die Sprache ihres Stammes: Quechua. Die Peruaner arbeiten für ein Hilfsprojekt, für das die Schweizerin Ella und ihr Mann in die Anden gereist sind, doch Domingas Familie kann sich gerade mal selbst notdürftig versorgen. Mit der Geburt ihres Erstgeborenen ist Dominga überfordert, sie kann das Kind nicht ernähren. Die Mutter und das fast verhungerte Baby kommen in ein Krankenhaus. Dort hört Ella immer wieder von dem Säugling. Das Schicksal des Kleinen beschäftigt sie sehr und als Dominga ihr gesteht, dass sie nicht in der Lage sei, ihren Sohn großzuziehen, beschließen die Eheleute auf Bitte der Peruanerin, den kleinen Jungen zu adoptieren und mit in die Schweiz zu nehmen. Der kleine Benjamin verlebt mit seiner Adoptivschwester eine sehr glückliche Kindheit und Jugend. Bis heute ist der 44-Jährige seiner Adoptivfamilie dankbar für alles, was sie für ihn getan hat. Aber seit Benjamin selbst Vater von drei Kindern ist, beschäftigen ihn zunehmend die Fragen: Wie ist meine Mutter? Wo liegen meine Wurzeln? Deshalb bittet Ella inständig Sandra Eckardt um Hilfe. Sie möchte ihren Sohn mit der Suche nach seiner leiblichen Mutter überraschen und Dominga zeigen, was aus ihrem Kind geworden ist. Für Sandra und ihr Team beginnt eine anstrengende Reise, die sie auch gesundheitlich an ihre Grenzen bringt.