HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Heute / 20:15 / BR
jetzt red i
aus Würzburg
Diskussion D 2019 45 Min.
Beschreibung

aus Würzburg - Der UN-Jahresbericht zum Klimawandel ist alarmierend. Unwetter, Überschwemmungen, Hitzeperioden, Dürren - all das sind jetzt schon bekannte Phänomene. Fest steht: In Zukunft wird es mehr davon geben, warnen zahlreiche Wissenschaftler. Sie fordern deshalb ein Umdenken der Bürger und ein entschlossenes Handeln der verantwortlichen Politiker. Auch der Gesellschaft wird dieses Thema immer wichtiger. Seit Monaten demonstrieren Schülerinnen und Schüler bei "Fridays for Future" weltweit für einen besseren Klimaschutz. Sie fordern u. a. einen schnelleren Ausstieg aus der Kohle und den Ausbau erneuerbarer Energien, ein Tempolimit auf Autobahnen und eine C02-Steuer. Aktuelle Einschätzungen geben den Sorgen der Bürger Recht: In Bayern war es laut Deutschem Wetterdienst noch nie so warm wie 2018. Die Folgen waren besonders im niederschlagsarmen Mainfranken zu spüren - der Hitzesommer hat hier für ausgedörrte Böden und drohende Trinkwasserknappheit gesorgt. Was kann jeder Einzelne zur Klimarettung tun? Werden die Menschen ihr Verhalten auch ohne Verbote ändern? Was muss sich in den Bereichen Energie, Verkehr und Landwirtschaft ändern? Gefährdet zu viel Klimaschutz die bayerische Wirtschaft und Industrie? Welche "heißen Eisen" muss die Politik in Bayern, aber auch in Europa endlich anpacken? Darüber diskutieren bei "jetzt red i" Bürgerinnen und Bürger mit der Europa-Abgeordneten Monika Hohlmeier (CSU) und Katharina Schulze, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Bayerischen Landtag.

Personen
Filmstab
  • Moderation
  •  
  • Gast
  •  
  • Tilmann Schöberl
  • Franziska Eder
  • Katharina Schulze
  • Monika Hohlmeier