HÖRZU Android Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU iOS Logo
HÖRZU
TV-Programm
kostenlose App
Get it on Google Play
HÖRZU Logo
Heute / 07:20 / Kinowelt TV
Harry & Son
Drama USA 1984 115 Min.

Humor

Action

Spannung

Gefühl

Beschreibung

Harry Keach ist Anfang 50 und seit zwei Jahren Witwer. Als tougher Mann vom Bau lässt er sich seine Trauer zwar nicht anmerken, doch er leidet sehr unter dem Verlust seiner Ehefrau, wird zu anderen Menschen grob und ablehnend. Howard hingegen ist ein Optimist. Er lebt in den Tag hinein und ist fest von seinem Talent als Schriftsteller überzeugt. Irgendwann wird ihm das gutbezahlte Jobs einbringen und bis dahin verbringt er seine Zeit beim Surfen und jobbt in einer Autowäscherei. Zu allem Überfluss verliert Harry seinen Job, da er aufgrund einer Krankheit unter Reaktions- und Konzentrationsschwierigkeiten leidet. Zur gleichen Zeit kommt Howard wieder mit seiner Ex-Freundin Katie zusammen, die ein Kind von einem anderen erwartet, doch Howard ist auch Romantiker: er liebt Katie, will sie heiraten und mit ihr das Kind groß ziehen. Katies verwitwete Mutter, Lilly, ist an Harry interessiert, doch der scheut jegliche menschliche Bindung, aus Angst wieder verletzt werden zu können, und wendet sich sogar von seiner verheirateten Tochter und seinem geliebten Sohn ab. Als Harry endlich wieder soweit ist, sich anderen gegenüber zu öffnen, ist es schon zu spät: er stirbt unerwartet, während die ganze Familie gemeinsam ein Wochenende in einem Strandhaus verbringt.

Personen
Schauspieler
  • Harry Keach
  • Howard Keach
  • Katie Wilowski
  • Tom Keach
  • Sally
  • Raymond
  • Lilly
  • Siemanowski
  • Nina
  • Lawrence
  • Paul Newman
  • Robby Benson
  • Ellen Barkin
  • Wilford Brimley
  • Judith Ivey
  • Ossie Davis
  • Joanne Woodward
  • Morgan Freeman
  • Katherine Borowitz
  • Maury Chaykin
  • Michael Brockman
Filmstab
  • Regie
  • Drehbuch
  •  
  • Musik
  • Kamera
  • Schnitt
  • Paul Newman
  • Paul Newman
  • Ronald Buck
  • Henry Mancini
  • Donald McAlpine
  • Dede Allen